Unser Journal.

Aktuelles, Fachliches, Terminliches, Persönliches.

Das S+P Samson-Journal ist unsere kleine Bibliothek zu aktuellen Themen, Produktneuheiten, Messeterminen und Personalien. Keine klassische News-Seite, sondern eine redaktionelle Artikelsammlung, die zum Schmökern anregt. 

23
Juni

Journal

Neue GHS-Regularien: Chemieindustrie vertraut S+P Samson.

23 Juni 2016

Seit 1. Juni 2015 sind die neuen GHS-Regularien (GHS, englisch Globally Harmonized System of Classification, Labelling and Packaging of Chemicals) zur weltweiten Harmonisierung der Einstufungs- und Kennzeichnungssysteme in Kraft.

Die Umstellung auf die neuen Kennzeichnungsvorschriften war für große Chemiekonzerne teilweise ein echter Kraftakt. Und Chance zugleich. So nahm man den neuen Vorschriftenkatalog zum Anlass, die bestehenden Identkonzepte in der Prozesssteuerung und Versandlogistik auf den Prüfstand zu stellen und zu hinterfragen. So geschehen auch bei PETROFER CHEMIE in Hildesheim. Mit der Umstellung sollte eine Optimierung einhergehen.

Nach über einem Jahr intensiver Testverfahren von Etiketten diverser Hersteller setzt PETROFER CHEMIE seit Juni 2015 ein Gesamtkonzept von S+P Samson um. „Wir haben uns für die Zusammenarbeit mit S+P Samson entschieden, da nicht nur das Produkt für unsere Zwecke vollends überzeugt hat, sondern auch, weil die fachliche Kompetenz und Beratung zwischen unseren Unternehmen stimmt“, begründet Jonas Hartmann, einer der Projektverantwortlichen bei PETROFER CHEMIE, die Entscheidung des Chemieunternehmens. Und man folgte auch der Empfehlung, das Druckersystem umzustellen. Die kostenintensiven Thermotransferdrucker mussten den günstigen Farblaserdruckern von Lexmark weichen.

Ähnliches ist aus Essen zu hören. Hier sitzt mit Evonik ein weiterer Chemieriese, der seine Kennzeichnung S+P Samson anvertraut – schon seit vielen, vielen Jahren. „Evonik bezieht sogar die großen Warnhinweisetiketten für Container und Waggons über uns“, erklärt Harald Oberrieder, betreuender Vertriebsmitarbeiter bei S+P Samson. „Die werden ja im Internet zu Hauf angeboten. Doch nachdem es qualitätsmäßig mit diesen Etiketten immer wieder Probleme gab, hat sich Evonik für unsere Kennzeichnungslösung entschieden. Qualität setzt sich eben durch“, fügt Oberrieder ein wenig stolz hinzu.

So warnen jetzt in der ganzen Welt die robusten GRAPHIPLAST®-Etiketten vor Gefahrstoffen und optimieren die Prozessteuerung und Versandlogistik. Weil sie stark haften, extrem witterungsbeständig und über konventionelle Laserdrucker flexibel zu beschriften sind. In der Layoutform, wie sie benötigt werden. Individuell und maßgeschneidert.

Lesen Sie hierzu auch unsere Case Study über den Einsatz unserer Etiketten bei PETROFER CHEMIE.


 

 

 

 

S+P Samson GmbH

Unsere Cookies

Wir nutzen für den Betrieb dieser Website technische notwendige Cookies. Deren Verwendung können Sie in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.