Unser Journal.

Aktuelles, Fachliches, Terminliches, Persönliches.

Das S+P Samson-Journal ist unsere kleine Bibliothek zu aktuellen Themen, Produktneuheiten, Messeterminen und Personalien. Keine klassische News-Seite, sondern eine redaktionelle Artikelsammlung, die zum Schmökern anregt. 

23
Juni

Journal

Heißes Thema: Klebeetiketten treffen Laserdrucker.

23 Juni 2016

Über die Anforderungen an Klebeetiketten in der industriellen Kennzeichnung könnte man ganze Romane schreiben. Oft wird ein Alleskönner gesucht.

Die Etiketten müssen Wind und Wetter trotzen, sollen stark haften, aber auch rückstandsfrei zu entfernen sein. Und das bei einer Vielzahl unterschiedlicher Oberflächen. Stahl, Kunststoff, Holz, Beton. Und diese sind dann auch noch ölig, verzundert und verschmutzt. Die Anforderungsprofile sind vielseitig. Und on top ist eine Beschriftung über konventionelle Laserdrucker gewünscht. Die sollen die immer noch mehrheitlich im Einsatz befindlichen und investitionsintensiven Thermotransferdrucker ablösen.

Die Laserdruckertauglichkeit ist immer wieder eine Herausforderung für die Produktentwickler. Denn die Klebstoffe spielen hier eine wesentliche Rolle. Ein „Ausbluten“ der Etiketten muss um jeden Preis vermieden werden, die Ränder klebstofffrei bleiben. Wer einmal verklebte Druckerwalzen erlebt hat, weiß, wovon wir reden. So investiert S+P Samson viel Zeit und Energie in die Entwicklung passender Klebstoffe für Etiketten unterschiedlicher Anwendung. Michael Boisson, Leiter Produktentwicklung, bringt es auf den Punkt. Sein Grundsatz: „Der Klebstoff muss zum Substrat passen.“

Aber das ist nicht immer so einfach, wie es sich anhört. „Wir haben einen hohen Qualitätsanspruch“, erläutert der Chefentwickler. „Deshalb durchlaufen die Klebeetiketten im eigenen Labor diverse Testreihen, bevor sie auf den Markt kommen.“ So z. B., um die Schäl- und Scherfestigkeit zu prüfen. „Wir sind immer auf der Suche nach einer intelligenten Kombination von Material, Klebstoff und Anwendung“, fügt er hinzu. „Und wir arbeiten exklusiv mit diversen Klebstoffherstellern eng zusammen.“

Auf den Punkt gebracht: Klebetechnik ist eine Kernkompetenz von S+P Samson. Und das profunde Wissen über Klebstoffe führt immer zu einer optimalen Lösung anwendungstechnischer Fragestellungen. Dabei können durch die richtige Gestaltung der Kennzeichnungsmaterialien hohe Klebstoffgrammaturen zwischen 40 und 120g/m2 verarbeitet und die Etiketten dennoch per Laserdrucker beschriftet werden, auch wenn sie nur partielle Klebeflächen besitzen.

„Unsere Etiketten mit partiellen Klebefeldern und RFID-Tag, geeignet für konventionelle Laserdrucker, sind für mich ein Entwicklungshighlight“, hebt Michael Boisson seinen ganz persönlichen Favoriten hervor.

Profitieren auch Sie von der hohen Qualität unserer Produkte. Wir beraten Sie gern. Ein Anruf genügt unter +49 8233 8460.


 

 

 

 

S+P Samson GmbH

Unsere Cookies

Wir nutzen für den Betrieb dieser Website technische notwendige Cookies. Deren Verwendung können Sie in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.