Unser Journal.

Aktuelles, Fachliches, Terminliches, Persönliches.

Das S+P Samson-Journal ist unsere kleine Bibliothek zu aktuellen Themen, Produktneuheiten, Messeterminen und Personalien. Keine klassische News-Seite, sondern eine redaktionelle Artikelsammlung, die zum Schmökern anregt. Und wenn Sie nichts verpassen wollen, melden Sie sich am besten gleich bei unserem Newsletter an. Dann sind Sie immer auf dem Laufenden.

29
März

Journal

RFID: Lesegräte im metallischen Umfeld.

29 März 2017

Achtung, jetzt wird’s technisch. RFID-Lösungen zur automatisierten Identifikation per Funk im metallischen Umfeld sind eine tückische Herausforderung, können die elektromagnetischen Felder doch gravierend gestört werden. So spielen neben Chip und Datenträger die Erfassungsmethoden und Lesegeräte eine tragende Rolle. Als Kennzeichnungsspezialist der Stahlindustrie hat S+P Samson  nicht nur die passenden Etiketten, sondern heute auch ein paar Hardware-Tipps auf Lager.

Unterschieden wird grundsätzlich zwischen Lesegeräten für die mobile und die stationäre Datenerfassung.

Meist werden die mobilen Datenerfassungsgeräte für die Einzelerfassung oder für Teile, die nicht zu einem stationären Lesegerät transportiert werden können, genutzt. Nicht ganz einfach ist hier die Separation, denn alle in der Nähe befindlichen RFID-Transponder werden gelesen. So besteht die Problematik, mehr Daten als erwünscht zu erfassen. Allerdings kann eine Reduzierung der Antennenleistung dieser Gefahr entgegen wirken.

Auch die Datenerfassung auf große Entfernungen war mit den bisherigen tragbaren Geräten nicht möglich, da die Sendeleistung auf 0,5W beschränkt war. Jetzt hat Nordic ID ein mobiles Gerät mit erhöhter Sendeleistung auf den Markt gebracht: den MEDEA UHF Reader mit adaptiver Cross Dipole Antenne.

In der Stahlindustrie kommen im Logistikprozess hauptsächlich stationäre Lesegeräte zum Einsatz, oftmals für sogenannte Pulklesungen. Bei diesen lassen sich größere Mengen von Produkten gleichzeitig erfassen. Um nur die gewünschten Teile zu lesen, definiert man bestimmte Bereiche, Gates genannt, in denen die Erfassung stattfindet.

Im metallischen Umfeld ist das automatische Erfassen nicht ganz so einfach. Die Transponder müssen frei liegen, damit der Stahl die elektromagnetischen Felder nicht stört. Ansonsten wäre ein Nichtlesen die Folge. Im Bereich Walzdraht hat sich das UDL 100 von deister electronic bewährt, eingebaut in den Dorn des Staplers. Aber auch an Kränen und Förderstraßen ist das stationäre Lesegerät mit einer ausreichenden Sendeleistung von 0,5W einsetzbar. Wer mehr Power will, kann auf das TSU 200 mit 1,0W des gleichen Herstellers zurückgreifen.

RFID-Lösungen von S+P Samson. Mit den weltbekannten GRAPHIPLAST®-Etiketten speziell für die Stahlindustrie, mit STRUCTOBOND® für die medizinische Instrumentenkennzeichnung, Minitags mit Haftklebstoff zur Werkzeugidentifikation und UHF-Nahfeld-Anwendungen für besonders viele und wertige Artikel. Unser Know-how ist einzigartig. Nutzen Sie es.

 


Tags:

NEWSLETTER

Wenn Sie sich hier registrieren,
sind Sie immer auf dem Laufenden.

JETZT ANMELDEN

 

S+P Samson GmbH